Reisen

Erasmus Vilnius 19 – Trakai, Bernhardiner-Friedhof und (Regional-)Parks im Herbst / Trakai, St. Bernard Cemetery and (Regional) Parks in Autumn

In den letzten Tagen habe ich viele Spaziergänge und Wanderungen gemacht. Das Wetter ist herrlich und die Bäume sind wunderschön bunt. Über den Regionalpark Pavilniai, der direkt vor meiner Haustür liegt, habe ich ja schon geschrieben, aber das Herbstlaub lässt ihn noch einmal in einem ganz neuen Look erscheinen:
/
In the last few days I have been doing a lot of walking and hiking. The weather is wonderful and the trees are beautifully colourful. I have already written about the Pavilniai Regional Park, which is right on my doorstep, but the autumn leaves give it a whole new look:

Laufbahn, Turngeräte, Fußbaldplatz, Basketballfeld und Tennisplätze gibt es hier. / There is a running track, gymnastics equipment, football pitch, basketball court and tennis courts.
Folge dem Strom. / Follow the current.
In den Wald. / Into the forest.
Auf dieser Lichtung will ich im Sommer liegen. / I want to lie in this clearing in the summer.

Kurz nachdem ich meine „geheime“ Lichtung entdeckt hatte, traf ich eine Nachbarin aus dem Wohnheim, die auf dem Weg zu ihr war – sie lerne dort öfter mit ihrem Laptop, solange es noch nicht zu kalt sei. Sie sammelte rote und gelbe Blätter für eine Girlande. Eine tolle Idee, das Wohnheim zu verschönern.
/
Shortly after I discovered my „secret“ clearing, I met a neighbour from the dormitory who was on her way there – she often studied there with her laptop as long as it wasn’t too cold yet. She was collecting red and yellow leaves for a garland. A great idea to beautify the dormitory.

Welches Tier hat hier seinen Bau? Kann jemand die Spur zuordnen? / Which animal has its burrow here? Can anyone identify the track?

Ich bin über den Zaun geklettert:
/
I climbed over the fence:

Nur Spaß – rechts daneben war ein offener Durchgang zu diesem Park im Park, der von der Vilnia umgrenzt wird.
/
Just kidding – to the right was an open passage to this park within the park, bordered by the Vilnia.

Vilnia.
Schaukel. / Swing.

Ein anderes Mal nahm ich mir den Bernhardiner-Friedhof in Uzupis vor, den zweitältesten Friedhof in Vilnius, der 1810 angelegt wurde.
/
Another time I went to the St. Bernard cemetery in Uzupis, the second oldest cemetery in Vilnius, which was established in 1810.

Ein Hund bewacht den Friehof. Er bellte nicht, als ich kam, aber als ich ging. / A dog guards the cemetery. He didn’t bark when I came, but when I left.
Die Blumen fügen sich farblich wunderbar ein. / The flowers blend in wonderfully with the colour.

Ich besuche gerne Friedhöfe in anderen Ländern. Sie erzählen weniger davon, wie Menschen sterben, als davon, wie sie leben. Wie wohlhabend sind sie? Wie stehen sie zum Tod? Welchen Raum räumen sie ihm ein? Wie trauern sie? Welche Religion haben sie? Wie nennen sie ihre Kinder? Wer hat ein Kind verloren? Mit welchen Namen gehen sie durch’s Leben? Wie alt werden sie? Wer wurde geliebt? In welchen Familien- und Beziehungskonstellationen haben sie gelebt? Wer ging zuerst, während ein anderer blieb? Wie viele wollten oder mussten alleine ruhen? Wie weit sind sie gekommen?
/
I like visiting cemeteries in other countries. They tell less about how people die and more about how they live. How wealthy are they? How do they feel about death? What space do they give it? How do they mourn? What do they call their children? Who has lost a child? What names do they go through life with? How old do they become? Who is loved or was loved? In which family and relationship constellations have they lived? Who went first, while another stayed? How many wanted or had to rest alone? How far have they come?

Friedhöfe schweigen, verschweigen fast alles.
/
Cemeteries are silent, conceal almost everything.

Wohl die Kapelle, in deren Keller eine Krypta mit Katakomben eingerichtet wurde. / Probably the chapel, in the basement of which a crypt with catacombs was installed.
Oder doch diese? Kapelle oder Mausoleum? / Or this one instead? Chapel or mausoleum?
Sturmhöhe. / Wuthering Heights.

Letzten Sonntag ging es endlich nach Trakai. Vormittags fuhr ein Zug nur nach Lentvaris. Von dort mussten wir elf Kilometer wandern.
/
Last Sunday we finally went to Trakai. In the morning, a train only went to Lentvaris. From there we had to walk eleven kilometres.

Der erste See.

Plötzlich standen wir vor Schienen. Die Karte zeigte an, dass hier ein Personenübergang sei – von dem konnte ich aber nichts erkennen. Jetzt hieß es wohl einfach Augen auf und durch. Gerade als ich meinen Mut zusammen genommen hatte und drüberwollte, sah ich einen Zug anrollen – so langsam und leise, dass die anderen ihn erst nicht bemerkten. Danach passierten wir drei Gleise und nahmen den nächsten Weg.
/
Suddenly we were standing in front of rails. The map showed that there was a pedestrian crossing here – but I couldn’t see anything. Now it was simply a case of open your eyes and go for it. Just when I had gathered my courage and wanted to cross, I saw a train approaching – so slowly and quietly that the others didn’t notice it at first. Then we passed three tracks and took the next path.

Oktober. / October.
Gehen. / Walk.

Am Ende dieses Weges (bei Padumble) ging es plötzlich nur noch auf Privatwegen weiter, aber kein Bauer sagte etwas dagegen, dass wir sie nahmen. Und dann gelangten wir endlich auf den öffentlichen Weg des Wandergebiets „Varnikų pažintinis takas“, der genauso heißt.
/
At the end of this path (at Padumble) we suddenly continued only on private paths, but no farmer said anything against our taking them. And then we finally reached the public path of the hiking area „Varnikų pažintinis takas“, which has the same name.

Varnikų pažintinis takas.

Der Weg führte ins Moor. Total schön, aber im Verhältnis viel zu kurz.
/
The path led into the moor. Totally beautiful, but proportionally much too short.

Moorlandschaft = Mondlandschaft. / Moorland = moonscape.
Seen machen jede Landschaft dreimal so schön. / Lakes make every landscape three times as beautiful.

Dann ging es wieder durch normalen Wald und an Äckern vorbei, bis wir zu den Massengräbern des Holocausts kamen.
/
Then we walked again through normal forest and past fields until we came to the mass graves of the Holocaust.

Hier wurden 1941 über 1400 Juden ermordet. / Over 1400 Jews were murdered here in 1941.

Von dort war es nicht mehr weit bis zu den Seen Trakais, deren Anblick traumhaft war.
/
From there, it was not far to the lakes of Trakai, the sight of which was dreamlike.

Mit einem solchen Schiff, das in der Mitte des Bildes schwer zu erkennen ist, bin ich beim Schüleraustausch vor acht Jahren gefahren. / I travelled on a ship like this, which is hard to make out in the middle of the picture, on a student exchange eight years ago.
Die Wasserburg passt so gut in den Herbst. / The water castle fits so well into autumn.
Ziel erreicht. / Target achieved.
Burghof. / Castle courtyard.
Stand-Up-Paddling: Ein kaltes Unterfangen. / Stand-up paddling: A cold undertaking.

Vormittags war kein Zug hierhergefahren, aber nachmittags und abends fuhren Züge von Trakai zurück nach Vilnius. Wir nahmen den vorletzten Zug zurück, der Bahnhof war geschlossen, Tickets konnte man nur im Zug kaufen.
/
In the morning there was no train here, but in the afternoon and evening there were trains from Trakai back to Vilnius. We took the second to last train back, the station was closed, tickets could only be bought on the train.

Auch der Park „Bernardinų sodas„, der an Uzupis angrenzt (nur 20 Minuten vom Wohnheim entfernt), weckt seit neuem Herbstgefühle:
/
The „Bernardinų sodas“ park adjacent to Uzupis (only 20 minutes from the dormitory) has also been stirring up autumn feelings since new:

Eine Runde Speedschach gefällig? / Would you like a round of speed chess?

Zum ersten Mal habe ich mit so großen Parkfiguren gespielt und fand es ziemlich cool, mitten im Schlachtfeld zu stehen. Bestimmt werden die Figuren im Winter oder bei schlechterem Wetter weggeräumt, also schnell noch einmal die Chance nutzen!
/
It was the first time I played with such big park figures and I thought it was pretty cool to stand in the middle of the battlefield. I’m sure the figures will be put away in winter or when the weather gets worse, so quickly take another chance!

Auch Schachtische findet man hier oft – und Little Free Libraries:
/
You can also often find chess tables here – and little free libraries:

Von diesem Park kommt man zum Berg der drei Kreuze. Der Ausblick hat sich verändert:
/
From this park one comes to the Hill of the Three Crosses. The view has changed:

Rotblond steht Vilnius gut. / Reddish blonde looks good on Vilnius.

Zuletzt verzauberte mich der Verkiai Regional Park („Verkių regioninis parkas“) mit seinen Green Lakes, der sich gut zum Wandern eignet:
/
Lastly, I was enchanted by the Verkiai Regional Park („Verkių regioninis parkas“) with its Green Lakes, which is great for hiking:

Alsas.
Sausas ežerėlis.
Durch den Wald. / Through the forest.
Durch ein Dorf. / Through a village.
Balsys, einer der beiden großen Seen. / Balsys, one of the two large lakes.
Ebenfalls der Balsys. / Also the Balsys.

Der andere große See, der Gulbinas, fehlt – den hebe ich mir für das nächste Mal auf. Ich bin auf die landschaftlichen Veränderungen gespannt.
/
The other big lake, Gulbinas, is missing – I’ll save that for next time. I am curious about the changes in the landscape.

Kommentar verfassen